CrossFit Open

He ihr Lieben,

es ist wieder DIE Zeit des Jahres für viele CrossFitter: die CrossFit Open stehen vor der Tür. Für manche ist es der erste Wettkampf und manche sind jährliche Wiederholungstäter. Auch die Ziele könnten nicht unterschiedlicher sein: für manche ist es Spaß haben, für andere geht es darum besser zu sein wie letztes Jahr und für die wenigsten geht es darum sich für die Regionals zu qualifizieren.

Warum werden die Open in den meisten Boxen so gefeiert? Weil es für viele der einzige Wettkampf im Jahr ist. Die meisten trauen sich nicht, sich für externe Wettkämpfe anzumelden, weil sie denken sie seien zu schlecht dafür. Aber die Open sind etwas Anderes: man macht sie in der eigenen Box mit den Leuten mit denen man sonst auch trainiert. Hier ist die Hemmschwelle sich zu blamieren etwas geringer, denn die meisten kennen ja die Stärken und Schwächen (oh ich vergaß: es gibt nur Stärken :P) ihrer Trainingskollegen. Man muss auch nicht viel organisieren und nicht quer durch Deutschland turnen. Falls man doch mal beruflich unterwegs ist, macht man das entsprechende Workout einfach in einer anderen Box. Und viele kommen nicht um das Open Workout herum, denn in manchen Boxen wird es einfach in das reguläre CrossFit Programming eingebaut.

Warum sollte man nun als Alltagssportler mitmachen? Weil man bei einem Wettkampf meist über seine Leistung hinauswächst. Hier gibt es kein „ich kann das nicht“, wenn es die meisten anderen manchen. Man probiert es einfach und manchmal klappt es. Und es gibt kein schöneres Gefühl als den ersten Pull up oder Muscle up mit anderen feiern zu dürfen. Man bekommt ein Workout vorgegeben und muss das Beste daraus machen. Es geht um das gemeinsame Leiden mit Freunden und Trainingspartnern: um das Anschreien, die High Fives und das Gefühl danach. Und was hat man schon zu verlieren? Nein ihr seid nicht die Letzten oder die Schlechtesten: das sind die, die sich nicht trauen sich aus diesem Grund anzumelden. Genießt einfach die 5 Wochen des Jahres und die sich wiederholende Überraschung Freitag morgens.

Wie oft sollte man nun so ein Open Workout machen? Einmal, Zweimal, jeden Tag? Es gibt keine 0815 Antwort! Es hängt von dem Workout und euren Zielen ab. Was wollt ihr mit den Open erreichen? Spaß haben? Dann einmal. Beste in einem Land werden? Wahrscheinlich mehrmals. Es zu den Regionals schaffen? Wenn ihr keine Gamesathleten oder Ausnahmesportler seid, sicher mehrmals. Denn dann geht es irgendwann um jede Wiederholung und jede Sekunde ob es reicht. Und wie sehr zerstört euch ein Workout? Könnt ihr euch am nächsten Tag rühren oder habt ihr den Muskelkater eures Lebens? Habt ihr im ersten Versuch grobe Fehler gemacht, die richtige Zeit gekostet haben? Oder geht es „nur“ um euer Ego? Das mit dem Ego verstehe ich sehr gut :P. Wenn man einfach mit seiner Leistung nicht zufrieden ist, weil man denkt, dass mehr gehen könnte. Wenn ihr euch sicher seid, dass mehr geht und ihr die Zeit dazu habt? Warum nicht! Für euren Sehlenfrieden.

Das wichtigste kurz zusammengefasst: Meldet euch an und habt Spaß miteinander (und vielleicht könnt ihr auch das ein oder andere Workout genießen :P)!

KW7:

MONTAG 12.02

EINHEIT 1:

Skill: Double Hang Squat Clean

Workout: Every 45s for 8 Rounds: 2 Hang Squat Cleans 72kg + 4 Burpees. EMOM 10min: 5 Thruster 30kg + 5 Chest to Bar Pull ups

EINHEIT 2:

Battle of Riga Qualifier 2: 7min AMRAP: 3 Snatch 35kg, 3 Toes to Bar, 6,6, 9,9, ….

DIENSTAG

EINHEIT 1:
Skill: Tempo Front Squat 5-5-5-5-5 60kg

Workout: 8min AMRAP: 3 Dumbbell Power Clean 2x15kg, 3 Handstand Push ups, 6,6, 9,9,… 4min Rest. 8min AMRAP: 20 unbroken Wall Balls 6kg 9ft, 12 unbroken Toes to Bar

EINHEIT 2:

Skill: Find a heavy Power Snatch

Workout: Every 45s for 8 Rounds: 2 touch and go Power Snatch 45kg + 4 Box Jump over 50cm

Skill: Shoulder Press 3-3-2-2-1-1

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Workout: Every 3:30min for 3 Rounds: 4/6/8 bar facing Burpees + 10 touch and go Clean & Jerk 45kg.

Skill: strict Handstand Push ups and Pull up/ Toes to Bar Complex

Workout: 15-12-9 Reps for Time of: Clean & Jerk 45kg, Chest to Bar Pull ups

EINHEIT 2:

Skill: 50-40-30-20-10 unbroken Double unders, Turkish Get up between Rounds

DONNERSTAG

Skill: Front Rack walking Lunges 6-6-6. Handstand walk and Pegboard.

FREITAG

Skill: 1rep Max Front Squat

Workout: EMOM 8min: even: 1 Front Squat 90kg, odd: 5 Bar Muscle ups. EMOM 10min: even: 1 Round DT 43kg, odd: 10cal Assault Bike

Cool down: 5 legless Rope Climb (start seated)

SAMSTAG

Skill: One leg Squats and Pistols.

Workout: “you go, I go”: 10min AMRAP: 10 one leg Squats + 5 Chest to Bar Pull ups (use 14lbs Weight Vest). 12min AMRAP: 25 Double unders, 5 Hang Power Clean 105lbs, 5 Burpee Box Jump over 50cm

SONNTAG

Skill: 1 rep Max Trap Bar Deadlift

Workout: 5x 3min on/3min off: 10 Front Squat 125lbs, 10 Box Jumps 75cm, Row for max Calories

 

KW8:

MONTAG 19.02

EINHEIT 1:

Workout: EMOM 10min: 1 Push Press 70kg. Every 2min for 5 Rounds: 30 Double unders, 8m Handstand walk, 6 Burpee Box Jump over 50cm

Skill: Ring Muscle ups

EINHEIT 2:

Workout: 5min AMRAP: 1 strict Handstand Push ups, 2 alternating Pistols, 2,4, 3,6, …. 3 Rounds for Time of: 5 Hang Power Clean 60kg, 10 Pull ups, 10 alternating Dumbbell Snatch 15kg, 10 Burpee over Dumbbell.

DIENSTAG

EINHEIT 1:

Skill: Front Rack Lunges 10-10-10. Max set strict Pull ups between Sets. Kipping Ring Muscle ups work

EINHEIT 2:

Skill: Find a 5 rep Max Overhead Squat from the Floor

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Warm up (80% effort): 21-15-9 cal Row, Dumbbell Thruster 2x15kg

Workout: 3 Rounds for Time of: 10 alternating Pistols, 10 Pull ups, 10 Burpee Box Jump over 50cm, 10 Toes to Bar

EINHEIT 2:

Skill: Squat Snatch Singles, Kipping Ring Muscle ups

DONNERSTAG

Skill: Tempo Front Squat 5-5-5 65kg

Workout: 3 Rounds for Time of: 20 Wall Balls 6kg 9ft, 15m Handstand walk, 10m Dumbbell Front rack walking Lunges 2x15kg, 5 touch and go Power Clean 60kg

FREITAG

Open Workout 18.1: 20min AMRAP: 8 Toes to Bar, 10 Dumbbell Hang Clean and Jerk 15kg, 12cal Row

SAMSTAG

Workout: 4 Rounds for Time of: 5 Handstand Push ups, 10 Dumbbell Thruster 2x15kg, 15 Burpee over Dumbbell. EMOM 10min: 1 Squat Clean & Split Jerk (35-80kg). EMOM 10min: 30 unbroken Double unders + 3 Bar Muscle ups

SONNTAG

Workout: Every 90s for 10 Rounds: 2 Front Squats (35-95kg). + Bonus Round with 100kg.

Cool down: Every 2min: 4 strict Pull ups + 8 Lunges for 10min: Remaining Time Assault Bike 250W.

 

Eure, Jess

Ein Leben in der Box

He ihr Lieben,

die letzte Woche war bei mir etwas stressig… diese blöde Grippewelle. Durch die Arbeitsausfälle bedeutet es für mich: mehr Zeit in der Box. Für mich ist es immer etwas schwierig, weil Arbeit und Freizeit verschmelzen.

Die meisten von euch verlassen das Büro und hacken damit ihre Arbeit ab und ihre Freizeit beginnt. Sport ist für sie ein Ausgleich zum Arbeitsleben und ein Platz zum Abschalten. Wenn man in einer CrossFit Box arbeitet läuft es etwas anders. Man ist für Mitglieder quasi immer ansprechbar: in seiner Arbeits- und seiner Freizeit.

Wie sollen sie das Ganze auch trennen können. Man hat ja kein Schild auf der Stirn auf dem steht: momentan außer Betrieb. Also wird man gefragt ob man Eiweißshakes machen kann oder bekommt Fragen zum Programming oder zu Problemchen. Je mehr Zeit man in der Box verbringt umso mehr verschwimmt es.

Also versuche ich regelmäßig Tage nicht in der Box zu verbringen: nicht, weil ich körperlich einen Restday bräuchte, sondern weil ich Zeit für mich brauche. Klingt für die meisten komisch, weil CrossFit für sie nur Freizeit ist. Und wer verbringt schon gerne 50-60h in seiner Arbeit? Ich schon, wenn ich mein Training dazu rechne. Denn auch wenn während des Trainings das Telefon klingt oder Kunden reinkommen geht man trotzdem hin. Außer man ist vielleicht in den letzten Minuten seines AMRAP, da bekommt man eh keinen Ton mehr raus.

Es hat auch nichts damit zu tun, dass man seine Kunden nicht gerne hat, denn ein großer Teil zählt zu meinem Freundeskreis. Dadurch drehen sich natürlich auch viele Themen in meiner Freizeit um CrossFit. Was auch gut so ist, denn es ist mir wichtig und macht mir Spass.

Deshalb ist mir meine Ruhe ab und zu wichtig. Gemütlich Film schauen und Baden und keine Nachrichten beantworten. Diesen Sonntag ging es diesmal für mich zum Skilanglaufen. Zum ersten Mal! Schaut im Fernsehen viel einfacher aus! So wie fast jede Sportart, wenn man Profis zuschaut. So habe ich Bewegung an der frischen Luft und bin mal nicht erreichbar. Aussicht genießen und dabei versuchen nicht über die eigenen Füße zu fallen.

Also liebe Leut: ab an die frische Luft und mal was Neues ausprobieren und die Arbeit Arbeit sein lassen!

KW5:

MONTAG 29.01

EINHEIT 1:

Skill: Tempo Front Squat 5-5-5-5-5 50kg, strict Chest to Bar Chin ups between Rounds. Kipping Ring Muscle ups and Double unders.

Workout: 3 Rounds for Time of: 12cal Ski Erg, 6 Slam Ball over Shoulder 40kg

EINHEIT 2:

Workout: 3 Rounds for Time of: 15cal Row, 10 Power Clean 43kg, 5 Shoulder to Overhead 43kg. 5min Rest. 3 Rounds for Time of: 1 legless Rope Climb, 5 Power Clean 55kg, 10 Burpees. 5min Rest. 10min AMRAP: 5 Chest to Bar Pull ups, 10 Dumbbell Hang Squat Cleans 2x15kg, 15 Box Jump over 50cm.

DIENSTAG

EINHEIT 1:
Skill: 1 Squat Clean + 2 Split Jerk 1-1-1-1-1

Workout: Every 30s for 10min: 1 Squat Clean (Start: 60kg + 2,5kg every 2min)

EINHEIT 2:

Workout: Every 5min for 30min: 21cal Row, alternate between 15 Pull ups and 15 Toes to Bar, 9 Power Snatch 35kg. EMOM 12min: 40m Bearhug Carry 40kg, 15m Handstand Walk, 40m Farmers Carry 2x48kg

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Workout: Athens Throwdown Qualifier WOD 2: For Time: 50-40-30-20-10 Double unders, 50-40-30-20-10 Wall Balls 6kg 9ft, 2-4-6-8-10 Bar Muscle ups

EINHEIT 2:

Skill: Front Rack walking Lunges 6-6-6, 2 Skin the Cat between Rounds. Hang Cleans 3-3-3-3-3.

DONNERSTAG

EINHEIT 1:

Skill: Push Press 3 Rep Max, Push Press 10 Rep Max

Workout: Every 2:30min for 10min: 8cal Assault Bike + 6m Handstand walk + 4 Hang Power Cleans 55kg

EINHEIT 2:

Skill: 1 rep Max Front Squat

Workout: 5min AMRAP: max Reps Strict Handstand Push ups (Set of 2)

FREITAG

Workout: Every 2min for 6 Rounds: 1 legless Rope Climb, 1 Bear Complex (40,45,50,55,60,65kg), 1 Rope Climb. Rest as needed. Open Workout 14.2/15.2: 3min AMRAP: 2x (10 Overhead Squats 30kg, 10 Chest to Bar Pull ups), 12,12, 14,14,…

SAMSTAG

EINHEIT 1:

Workout: Every 3:30 for 6 Rounds: 2 strict Handstand Push ups, 10 Good mornings +10kg, 6cal Assault Bike, 25ft Overhead walking Lunges Dumbbell 17.5kg. 4 Rounds of: 1:30min on / 3min off: 5 Pull ups, 10 Dumbbell Shoulder to Overhead 17.5kg, 10cal Ski Erg, max Distance Handstand Walk (+10lbs Weight Vest)

EINHEIT 2:

Weightlifting Competition

SONNTAG

Rest Day

 

KW6:

MONTAG 05.02

Skill: Tempo Front Squat 5-5-5-5-5 55kg. Strict Pull ups between Rounds

DIENSTAG

EINHEIT 1:

Workout: 2 Rounds of: 10 Bar facing Burpees, 10 Thruster 30kg, 10 Pull ups, no Rest, 2 Rounds of: 10 alternating Dumbbell Snatch 20kg, 10 Burpee Box Jump over 50cm,10 Toes to Bar, no Rest, 10 Clean & Jerk 60kg

EINHEIT 2:

Skill: Snatch 1-1-1-1-1-1-1

Workout: 5min AMRAP: 5 Power Snatch 95lbs, 5 Squat Snatch 95lbs

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Skill: Overhead walking Lunges 10-10-10-10-10, heavy Complex: hang power Snatch + hang squat Snatch + hang power Snatch

EINHEIT 2:

Workout: EMOM 20min: 1. 20cal Row, 2. Rest, 3. 40 Double unders, 4. Rest

DONNERSTAG

EINHEIT 1:

Skill: Front rack walking Lunges 6-6-6. Max weighted Chin up

EINHEIT 2:

Skill: Alternate 10 Rounds of: 1 Dead Stop Front Squat, 1 Push Press (increase Weight). 10 legless Rope Climbs for Quality (Start: seated)

FREITAG

Battle of Riga Qualifier 1: 4min AMRAP: 9 Clean & Jerk 40kg, 12 Box Jump over 50cm. No Rest. 4min AMRAP: 9 Front Squats 40kg, 12 lateral Burpees over Bar

SAMSTAG

Skill: Hang Power/Squat Clean 3-3-3-3-3

Workout: EMOM 10min alternate between 12 Toes to Bar, 8 Chest to Bar Pull ups

SONNTAG

Rest Day: Cross-country Skiing

 

Eure, Jess

Mädelswochenende

He ihr Lieben,

nachdem wir letztes Mal drüber geredet haben, welchen Druck soziale Medien auslösen können, will ich euch auch erzählen was das Gute daran ist.

KW3:

MONTAG 15.01

Skill: Power Clean & Push Jerk 3-3-3.

Workout: 15min AMRAP: 5 strict Handstand Push ups, 30 unbroken Double unders

DIENSTAG

EINHEIT 1:
Skill: Tempo Front Squat 5-5-5-5-5, Push Press 3-3-3-3-3, 2 Rope Climb between. Hang Power Clean 1-1-1-1-1. 3 Bar Muscle ups between.

EINHEIT 2:

Workout: EMOM 20min: 1. 10 Overhead walking Lunges 45-50-55-60-65kg, 2. 10 Pull ups, 3. 5-5 Kettlebell Snatch 20-24-24-24-20kg, 5. 10 Toes to Bar

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Skill: Split Jerk 3-3-2-2-1-1

EINHEIT 2:

Workout: CrossFit Games Open 13.4: 3 Clean & Jerk 95lbs, 3 Toes to Bar, 6 Clean & Jerk 95lbs, 6 Toes to Bar, 9 Clean & Jerk 95lbs, 9 Toes to Bar, …

DONNERSTAG

EINHEIT 1:

Skill: Alternate for 5 Rounds between: 1 Dead Stop Front Squat (increase Weight), 5 Split Jerk 70kg, 2 strict Ring Muscle ups

EINHEIT 2:

Workout: EMOM 30min: 1 Power Clean

FREITAG

Workout: „18.0“: 21-15-9 Reps for Time of: Dumbbell Snatch 15kg, Burpee over Dumbbell

Skill: Double unders, Power Snatch

SAMSTAG

EINHEIT 1:

Workout: 3 Rounds for Time of: 21cal Row, 12 Handstand Push ups, 3 Rope Climb. EMOM 10min: 3 strict Chest to Bar Pull ups

EINHEIT 2:

Weightlifting Competition

SONNTAG

Workout: Athens Throwdown Quali WOD 1: 4min AMRAP: 500m Row, remaining Time Clean & Jerk 55kg, 1min Rest, 4min AMRAP: 500m Row, remaining Time Clean & Jerk 42.5kg

 

KW4:

MONTAG 22.01

EINHEIT 1:

Skill: Power Clean 4-4-4-4, Front Rack Lunges 10-10-10-10

Workout: EMOM 10min: 15 Double unders

EINHEIT 2:

Workout: 3 Rounds for Time: 10 Hang Power Cleans 105lbs, 15m Front rack Lunges 105lbs, 15 Chest to Bar Pull ups. EMOM 5min: 15m Handstand walk

DIENSTAG

EINHEIT 1:

Skill: Hang Squat Clean 3-3-3-2-2-2.

Workout: 12-9-6 Reps for Time of: Hang Squat Clean 115lbs, Burpee Bar Muscle ups. Every 40s for 10 Rounds: 1 Hang Squat Clean 60kg

EINHEIT 2:

Skill: kipping Ring Muscle ups

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Workout: Every 45s for 15 Rounds: 1 Power Clean (Start:40kg, increase Weight). 21-15-9 Reps for Time of: Power Clean, Push Press 43kg

EINHEIT 2:

Workout: Athens Throwdown Quali WOD 3: 6min AMRAP: 6 Snatches 40kg, 6 Burpee Box Jump over 50cm

DONNERSTAG

Skill: Tempo Front Squats 5-5-5-5-5 45kg. Strict Handstand Push ups between Reps

Workout: 3 Rounds for Time of: 30 Wall Balls 6kg 9ft, 20 Pull ups, 10 deficit Handstand Push ups

FREITAG

Workout: 21-18-15-12-9-6-3 cal Assault Bike and cal Row for Time

Cool down: EMOM 3min Handstand Walk + 1 strict Handstand Push up (+1 every Round) until Failure

SAMSTAG

Skill: Deadlift 10-8-6-4-2.
Workout: EMOM 10min: 1 Squat Clean & Split Jerk (increase Weight).

Skill: Headstand to Handstand.

Workout: Every 90s for 10 Rounds: 45s for 12cal Assault Bike, remaining time Headstand Hold; 45s Rest. Rest as needed, then Team of 2: For Time “you go, I go”: 50 Power Clean 60kg, 50cal Ski Erg, 40 Power Clean 65kg, 40 Wall Balls 9kg 9ft, 30 Power Clean 70kg, 30 Pull ups each, 20 Power Clean 75kg, 20 Toes to Bar each, 10 Power Clean 80kg, 10x25m Bearhug Carry 50kg

SONNTAG

Skill: Handstand Push ups, Bar Muscle ups, Handstand Walk. Hang Muscle Snatch 3-3-3. Hang Power Snatch 2-2-2. Hang Squat Snatch 2-2-2.

 

Auf den meisten Wettkämpfen läuft man doch immer wieder den gleichen Leuten über den Weg. Man kennt sich untereinander, v.a. deutschlandweit.

Dieses Wochenende haben wir uns also entschlossen einfach mal rumzufragen wer denn Lust und Zeit für ein gemeinsames Trainingswochenende hat. Viele trainieren ja doch alleine in ihrer Box oder mit Jungs. Man kann selbstverständlich mit jedem anderen auch trainieren, aber oft muss dann das Workout entsprechend skaliert werden und die Vergleichbarkeit geht verloren.

Man folgt und chattet mit den anderen Mädels über Instagram oder Facebook, aber meist kommt nichts zusammen. Job, Uni, Schlafen,.. was ist Freizeit :P.

Also wie war unser Mädels-/Lästerwochenende? Super lustig! Ein Hühnerhaufen! Da viele verschiedene Box zusammenkommen, hat gleich jeder was zum Tratschen. Ok nach der Kafferatschrunde wurde tatsächlich trainiert. Viel koordinatives Zeug was alleine weniger Spass macht, aber wenn sich jeder chaotisch anstellt, ist das Warm up umso lustiger. Schön mal wieder mit ungefähr gleich starken Mädels zu liften und zu turnen.

Ok die Assault Bike Intervalle waren nicht ganz so lustig.

Wenn ihr mal die Möglichkeit habt, mit anderen Mädels aus verschiedenen Boxen und Vereinen zusammenzukommen, nehmt sie wahr! Jeder hat einen anderen Input und man lernt andere Sportlerinnen persönlicher kennen. Jeder hat eine andere Horror- oder Traumwettkampferfahrung. Und so ein Wochenende ist einfach zu kurz um sie alle zu hören!

Seit offen für Neues und lernt von anderen!

Eure, Jess

Soziale Medien

He ihr Lieben,

ist der Vergleich mit anderen gut oder schlecht? Wie trägt Instagram oder Facebook dazu bei?

KW1:

MONTAG 01.01

Skill: Split Jerk 3-3-3-3

Workout: 3min AMRAP: 2x (10 pull ups, 10 OH lunges 35kg) 3min AMRAP: 2x (12 pull ups, 12 OH lunges 35kg) 3min AMRAP: …. until failure

DIENSTAG

EINHEIT 1:
Skill: Power Snatch touch and go 5-5-5-5-5

Workout: EMOM 5min: 8 Chest to Bar Pull ups

EINHEIT 2:

Skill: Every 3min for 5 Rounds: 4 Speed Front Squats 50kg. 3 Rounds for Quality of: 10 Reverse Hyper + 20kg, 15 GHD Sit ups

Workout: Team of 2: 20min AMRAP: “you go, I go”: 10 Russian Swings 32kg, 30m Bearhug Carry 50kg, Ring FLR (same time)

MITTWOCH

Warm up: Every 90s for 5 Rounds: Assault Bike until you reach the number (800W, 900W, 1000W, 1100W, 1200W)

Skill: 1 Power Clean + 1 Front Squat 1-1-1-1

Workout: 5 Rounds of: 2min Assault Bike (>180W), 5 Clean Pulls 45kg, 1min Assault Bike (>220W), 40m Farmers Carry 2x32kg

DONNERSTAG

EINHEIT 1:

Workout: 21-15-9 Reps for Time of: Dumbbell Thruster 2x10kg, Barfacing Burpees. 5min Rest. 5 Rounds for Time of: 2 Rope Climbs, 10 Thruster 30kg, 10 Box Jumps 50cm. 5min Rest. 3 Rounds for Time of: 10 Hang Power Clean, 10 Shoulder to Overhead 45kg

EINHEIT 2:

Workout: EMOM 15min alternate between: 1. 4 strict Pull ups, 2. 1 strict Handstand Push up, 3. 8 GHD Sit ups + 14lbs Weight Vest. 2min Rest. EMOM 5min: 5 strict Handstand Push ups

FREITAG

Skill: 5 rep Max Hang Power Snatch

Workout: 12min AMRAP: 15 Wall Balls 6kg 9ft, 12 Toes to Bar, 9cal Ski Erg, 6 Bar facing Burpees, 3 Hang Power Snatch 43kg

SAMSTAG

EINHEIT 1:

Workout: EMOM 25min: 1. 15 Front Squat 30kg, 2. 3 touch and go Power Clean 60kg, 3. 3 Shoulder to Overhead 70kg, 4. 4 Bar Muscle ups, 5. Rest

EINHEIT 2:

Workout: Team of 2: “you go, I go”: Buy In: 100cal Ski Erg, 5 Rounds of: 150 Singles, 30 Wall Balls 6kg 9ft, 15 strict Handstand Push ups, 3 Rope Climb. Buy out: 50 synchronized Burpees. Every 3min 4 Slam Ball over Shoulder 50kg

SONNTAG

Warm up: 3 Rounds for Time of: 12cal Assault Bike, 10 Pull ups, 15 Thruster 15kg

Skill: Hang Power Clean 5-5-3-3-1-1

Workout: EMOM 5min: 5x Hang Power Clean + Push Jerk 50kg

Cool down: Dips, Single Leg Toes to Bar

KW2:

MONTAG 08.01

EINHEIT 1:

Workout: 3 Rounds for Time of: 8m Dumbbell Overhead Walking Lunges 2x15kg, 2x8m Handstand Walk

Skill: Front Rack Lunges 4×6 Steps, 10 Dumbbell Shoulder to Overhead between Rounds

EINHEIT 2:

Workout: EMOM 20min alternate between: 1. 3 Parallette Handstand Push ups, 2. 11 Toes to Bar, 3. 15m Yoke Carry 120kg, 4. 15 Double unders

DIENSTAG

EINHEIT 1:

Skill: Power Clean Technique. Dead Stop Front Squat 3-3-2-2-1-1-1. Split Jerk 2-2-2-2-2-2-2 (same weight as Front Squats)

Workout: EMOM 10min: 1 Power Clean + 1 Split Jerk (Start: 35kg + 5kg every Minute)

EINHEIT 2:

Workout: EMOM 25min alternate between: 1. 11 Chest to Bar Pull ups, 2. 15m Prowler Sprint 125kg, 3. 20 Double unders, 3. 11 GHD Sit ups, 4. 4 alternating Dumbbell Snatch 17.5kg + 5m Handstand Walk

MITTWOCH

EINHEIT 1:

Skill: Push Press 5-5-5-5-5

Workout: EMOM 5min: 5 Clean Pulls 45kg + 1 legless Rope Climb. 9min AMRAP: 20 alternating Dumbbell Snatch 15kg, 15cal Row, 10 Toes to Bar

EINHEIT 2:

Workout: “you go, I go” Team of 3: 12min AMRAP: 8m Dumbbell Overhead walking Lunges 2x15kg, 8 Burpee Box Jump over 60cm. 10min AMRAP: 8 Burpee Box Jump over 60cm, 8m Dumbbell Overhead walking Lunges 2x15kg. 5min AMRAP: strict Pull ups

DONNERSTAG

EINHEIT 1:

Workout: 12 Rounds for Time of: 4 strict Handstand Push ups, 8 Chest to Bar Pull ups, 12 Airsquats + 10lbs Weight Vest

EINHEIT 2:

Skill: Tempo Front Squats 5-5-5-5-5. Muscle Snatch 3-3-3. Snatch Balance (landing above parallel) 3-3-3

FREITAG

Restday. Easy Swimming

SAMSTAG

Skill: Front Squats (for Speed) 3-3-3-3-3. 3 strict Chest to Bar Pull ups between Sets

Workout: 5 Rounds for Time of: 5 Hang Squat Cleans 50kg, 10 alternating Dumbbell Snatch 20kg, 15 Toes to Bar, 20 Double unders

Cool down: Max set kipping Handstand Push ups

SONNTAG

Warm up: 3 Rounds of: 15 Thruster 20kg, 11 Pull ups

Skill: Rope Climbs and Double unders. Power Snatch 1-1-1-1-1. Strict Ring Muscle ups 3-3-3. Front Rack walking Lunges 6-6-6.

Jeder der Sport macht, wird sich in irgendeiner Art und Weise mit anderen vergleichen. Egal ob man zum ersten Mal eine Yoga Stunde besucht oder an seiner 1.000 CrossFit Stunde teilnimmt. Man vergleicht sich nicht nur mit sich selbst, sondern automatisch auch mit anderen. Sehr oft geschieht dies aber wertend. „Boah hier sind ja alle viel besser wie ich, hier kann ich mich nie mir blicken lassen“ oder „heute habe ich das Workout mal gewonnen, ich bin so viel besser gewesen wie die anderen“. Daran ist erst mal nichts auszusetzen. Durch die sozialen Medien wird der Vergleich mit anderen erleichtert, denn Sportler aus anderen Boxen weltweit teilen ihre neuen Bestleistungen mit uns.

Schwierig wird es, wenn wir unsere Leistung ständig mit den Leistungen anderer vergleichen und nicht mehr mit uns selbst. Dies gilt auch für das Training. Die meisten Sportler teilen nur die „coolen“ Trainingseinheiten mit uns. Wer schaut sich auch schon gerne dieses wichtige aber langweilige „for quality“ Zeug an. Maximalversuche sind viel spannender zum Anschauen. Und so schaut auf den ersten Blick fast jeder stärker aus! Man sieht nur ihre Stärken und kaum ihre Schwachstellen.

Nach 5 Jahren CrossFit habe ich es auch noch nicht gelernt. Wir haben diese Woche viel Zeit investiert um die Double unders zu verbessern, damit die Hände nicht mehr ungleich hoch sind. Wo fängt man an? Natürlich mit Single unders! Mal ehrlich wer von euch kann die noch? Meine Singles wurden glaube ich mit Double unders überschrieben… ups. Start also bei null. Irgendwie frustrierend. Wenn man einfach Basics verlernt und wieder mit Singles und Laufen mit Springseil starten muss und es nicht kann. Dazu kam dann noch Sideplank. Nein kann ich auch nicht… Natürlich sind die Übungen alle sinnvoll und verbessern dich als Sportlerin, aber ständig an den scheinbar einfachsten Dingen zu scheitern, frustriert. Und dann sieht man gefühlt alle anderen auf Instagram bei irgendwas eine neue Bestleistung aufstellen, während man selbst kaum liften darf (v.a. nicht schwer, sondern viel Technikarbeit). Es hat nichts damit zu tun, dass man anderen das Ganze nicht gönnt, man ist einfach unzufrieden mit sich selbst.

Mir hat es geholfen, mich einfach mal aus Instagram auszuloggen und abends nichts mehr rund um CrossFit zu tun. Keine Videos anschauen, keine Texte lesen, sondern alle sozialen Medien auszuschalten. Und einen Krimi zu lesen! Mal keine Zeit in der Box, sondern sich eine entspannte Zeit alleine zu Hause zu machen.

Mein Fazit der letzten zwei Wochen: Lasst euch nicht von anderen einschüchtern, sondern schaut auf eure eigene Entwicklung! Manchmal sind zwei Schritte zurück, später drei Schritte vorwärts.

Eure, Jess